© 2019 by Lux & Lux 

PROJEKTMANAGEMENT: SOFT SKILLS & MEHR...

Situationsbeschreibung

Einer unserer Kunden verdient sein Geld mit Projekten. Er hat Folgendes festgestellt: Wenn Projekte scheitern oder ihr Ablauf sich unbefriedigend entwickelt, liegt das zu 20 % an den Hardfacts. Bei 80 % dieser Aufträge liegt es an den Softfacts. Genau da, beim „weichen“ Bereich wollen wir mit unserem Training ansetzen. Sie wissen längst, was sich dahinter verbirgt? Mal schauen.

Softfacts sind:

  • Die Auswahl der Mitarbeiter auch nach ihrer Kompetenz im sozialkommunikativen Bereich.

  • Die Teamzusammenstellung nach gruppendynamischen Gesichtspunkten.

  • Die Führungsvereinbarungen speziell zwischen Projektleitung und dem Projektteam.

  • Der Kommunikationsfluss an den neuralgischen Schnittstellen.

  • Das Entwickeln weniger kompetenter Mitarbeiter, die ich aber im Projekt brauche.

  • Das Durchführen straffer, dabei aber auch noch offener Meetings.

  • Die Kommunikation mit dem Kunden.

  • Der Umgang mit Lob, Kritik und Unterstützung nach der vereinbarten Kontrolle.

  • Das Aufstellen gemischter Teams mit dem Kunden.

  • Das Intervenieren bei Misserfolgen oder unerwarteten Engpässen.

  • Das Motivieren meiner Mitarbeiter bei Durststrecken.

  • Das Motivieren meiner Kunden bei Rückschlägen.

 

Das sind einige der wichtigsten Aspekte aus diesem sogenannten „weichen“ Bereich, wenn auch nicht alle. Jeder einzelne kann Ihr Projekt zum Scheitern bringen, wenn Sie ihn vernachlässigen.
Wir wollen uns mit diesen Punkten befassen, ihre konkrete Bedeutung benennen, Problemstellungen analysieren, Lösungswege entwickeln und klare Instrumente aufzeigen. Und die Hardfacts? Sie fließen natürlich in das Training mit ein, sind aber nicht der Schwerpunkt. Sollten aber Fragen auftreten zu solchen Themen, wie zum Beispiel Zielformulierungen, Kontrollinstrumente und Reporting, werden wir diese nicht unbeantwortet lassen.

Seminarinhalt

Wir werden Instrumente kennen lernen, um Mitarbeiter einzuschätzen, Kriterienkataloge für gute Teamzusammenstellungen erarbeiten und ein angemessenes Führungsmodell vorstellen. Weitere Themen sind Besprechungsmoderation, Mitarbeitergespräche führen und Konfliktintervention. Inhalte aus dem Bereich der Kommunikationspsychologie, der systemischen und der Individualpsychologie werden mit einfließen, aber immer vor dem konkreten Hintergrund der Erfordernisse im Projekt. Das praktische Umgehen mit Psychogrammen, das Durchführen von Rollenübungen für Kunden- und Mitarbeiter-gespräche und Besprechungsmoderation stehen auf dem Programm. Sie ergänzen die theoretischen Inhalte und beleben das Seminar.

Für wen ist das Seminar geeignet?

Sie sind Projektleiter – ständig oder immer mal wieder. Oder Sie sind in der Situation, demnächst diese Aufgabe wahrzunehmen. Sie sind auch herzlich willkommen, wenn Sie als engagiertes Teammitglied Mitverantwortung tragen. Ein Training im Bereich der Projektmanagement Hardfacts ist hilfreich, aber nicht Voraussetzung. Das gilt auch für Wissen im Bereich der Basiskommunikation, auf dem wir gerne aufbauen, aber sonst situativ auch beisteuern.

Hintergrund unserer Erfahrungen

Unsere Seminarleiterin Susanne Dröber hat langjährige Erfahrungen als Projektverantwortliche und Beraterin in verschiedenen Firmen, die mit Schwerpunkt in Projekten arbeiten. Sie führt regelmäßig Trainings und Workshops zu diesem Thema durch und kennt die Situation des Projektmanagers aus der Praxis.
Das Buch „Projektmanagement“ von dem Autorenteam Boy – Dudek – Kuschel empfehlen wir sehr zum Themenkomplex “Grundlagen – Methoden – Techniken – Zusammenhänge von Projektmanagement“.
Für den Kommunikationsbereich möchten wir auf das Buch “Miteinander reden: Kommunikationspsychologie für Führungskräfte“ von Schulz von Thun verweisen.
Von Kenneth Blanchard entnommen sind das „Situativ Führen“ und das „High Performing Teams“. Im Bereich der Besprechungsmoderation ist das „Besprechungsmoderation“ von W. Seifert sehr übersichtlich und hilfreich.

Dauer

2 Seminartage ∙ Nennen Sie uns Ihre Terminwünsche!

Seminarleiter

Susanne Dröber

E-Mail: info@lux-seminare.de

Please reload